Wollsachen per Handwäsche waschen – ein Tipp

Nicht jeder will seine Wollsachen in die Waschmaschine tun, auch wenn die Waschmaschine über ein Wollwaschprogramm verfügt. Und nicht alle Wollsachen eignen sich tatsächlich für mechanische Reinigung.

Wer seine Wollklamotten per Handwäsche wäscht, sollte einiges beachten: Das Waschmittel sollte vollständig im Wasser aufgelöst sein bevor die Sachen reingelegt werden. So kommt es weniger zum Verfilzen. Dass das Wasser natürlich kalt sein muss, ist selbstverständlich.

Warum ich dies schreibe: Ein wohl gemeinter Tipp von Hausfrauen ist, das Waschmittel erst am Schluss ins Wasser zu tun, damit es weniger schäumt. Dies ist zwar lieb gemeint – aber falsch.

Man kann durchaus schon während des Wassereinlassens das Waschmittel ins Wasser geben, damit sich das Waschmittel besser löst. Denn Wolle verträgt eh nicht viel Waschmittel. Hier gilt: Weniger ist besser. Da schäumt es sowie so nicht viel. Außerdem wird das wollene Wäschestück nur minimal bewegt und nicht geknetet.

Veröffentlicht am 29.01.2011
Schlagworte: waschmittel diy handwäsche

Kommentare

Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll


Feed RSS 2.0
@wamablog


iPhone 4 Case Carbon

weitere Artikel

Indiens Wäsche
Handwäsche für faule
RFID Pflege-Etiketten
Berry+ - Waschmittel aus Früchten
Trockenwaschmittel für Flüge