Sparpotenzial der neuen Waschmaschinen überschätzt

Mit einer modernen Waschmaschine lässt sich Strom und Wasser sparen – keine Frage, das ist so. Nur ist das Sparpotenzial weit niedriger als viele glauben.

Laut einer Umfrage glauben 60% der Befragten, der finanzielle Spareffekt einer neuen Waschmaschine der Effizienzklasse A+++ gegenüber einer alten Waschmaschine der Klasse A – also etwa 10 Jahre altes Gerät – betrüge im Jahr 100 Euro.

In Wirklichkeit verbrauchen die modernen, sparsamen Waschmaschinen Strom und Wasser für ca. 50 Euro weniger im Jahr als eine alte Maschine.

Ich hab dies schon letztes Jahr hier (Geldsparen durch neue Waschmaschine) und hier (Wasser- und Stromverbrauch der Waschmaschinen) anhand anderer Untersuchungen dargelegt.

Man sollte bei dem Kauf einer Waschmaschine eine Wirtschaftlichkeitsrechnung anstellen, ob die Ersparnis den Kauf rechtfertigt. Zumal die modernen Waschmaschinen den niedrigen Verbrauch durch die längere Waschdauer erkaufen, was nicht jeder Hausfrau entgegenkommt. Die modernen Wamas der neuesten Generation lassen sich für eine Waschladung bis zu drei Stunden Zeit.

Veröffentlicht am 18.12.2012

Waschmittelumsätze in Deutschland

Im Jahr 2012 haben die Deutschen über vier Milliarden Euro für Waschmittel und Putzzeug ausgegeben. Das entspricht ungefähr dem Umsatz des vorangegangenen Jahres.

Der Umsatzgewinner waren Vollwaschmittel. Allerdings gaben die Deutschen im Jahr 2012 mehr als 12 Milliarden Euro für Körperpflege aus. Da haben Waschmittel noch einiges aufzuholen.

Veröffentlicht am 14.12.2012

Waschmittel von IKEA in Kürze

Ganz zufällig – aber wirklich zufällig – habe ich gesehen, dass mittlerweile auch IKEA Waschmittel verkauft. Der Möbelladen verkauft so allerlei und macht Umsatz mit so manchem Mitnahmeartikel. Aber Waschmittel bei IKEA – das war mir neu, obwohl das Waschmittel bereits seit dem letzten Jahr im Angebot ist.

Es handelt sich bei dem SKRUBB – wie das Waschpulver heißt – um ein Waschmittel ohne Bleichmittel. Deswegen wird es »lediglich« als Waschmittel bezeichnet. Das Bleichmittel kann man aber bei IKEA separat kaufen und bei Bedarf zu dem Waschpulver dazu geben. Eigentlich keine schlechte Idee, da das Bleichmittel ohnehin erst ab 60° C wirkt und bei niedrigeren Temperaturen – und natürlich bei Buntwäsche – nicht angebracht ist.

Zu den Wascheigenschaften kann ich im Moment nichts sagen, da ich das Waschmittel noch nicht im Test hatte. Nur paar Eckdaten von der Verpackung kann ich schreiben. So wird das SKRUBB im 2,1 kg-Eimer verkauft. Diese Menge soll für bis zu 100 Wäschen reichen. Es beinhaltet keine Bleichmittel und ist deswegen auch für Buntwäsche geeignet. Das Waschpulver kann auch für Kochwäsche verwendet werden. Und: Der Dosierlöffel ist in jeder Packung mit drin. Der Preis für Inhaber der Family-Karte: €6,99, der reguläre Preis: €9,99.

Wenn man den Angebotspreis zu Grunde legt und die Ergiebigkeit (100 Waschladungen) berücksichtigt, dann ergibt sich ein Preis pro Wäsche, der bei ca. 7 Cent liegt. Das ist nicht schlecht und gar weniger als bei Tandil von ALDI. Der Preis macht aus dem IKEA Waschmittel somit ein ausgesprochenes Schnäppchen. Vorausgesetzt, die Waschleistung stimmt.

Veröffentlicht am 01.10.2012

Spee mit Weichspülerduft

Was Procter&Gamble mit dem Lenor Vollwaschmittel vorgemacht hat, will auch Henkel mit Spee lancieren: Ein Waschmittel mit Duftstoffen, die es vormals nur im Weichspüler gab.

Henkel fängt vorsichtig an und bietet vorerst nur einen Duft an: »Frischer Morgen«. Der Duft kommt auch im Weichspüler aus dem Hause Henkel zum Einsatz, nämlich im Vernel.

Das neue Spee mit dem Weichspülerduft heißt »Spee 2in1 Gel«. Es ist ein Vollwaschmittel für Waschmaschine und Handwäsche und bewältigt sowohl 20°- wie auch 95°-Wäsche. Die Flasche beinhaltet 1,168 Liter und reicht für 16 Waschladungen. Der Preis dürfte bei vier Euro liegen.

Spee mit Weichspülerduft Frischer Morgen

Solche Waschmittel mit Weichspüler-Duft sind nur möglich, wenn man die Duftstoffe entwickelt, die soweit stabil sind, dass sie die Waschmaschine und den Trockner überstehen.

Über Lenor Vollwaschmittel – auch mit einem Weichspülerduft – habe ich mich schon hier und hier ausführlicher beschäftigt.

Gutschein – Testen und sparen

Henkel bietet bis Ende September 2012 einen Gutschein an, mit dem man 4 Euro sparen kann, wenn man vier Henkel-Produkte kauft. Dazu gehört auch Spee. Das wäre eine Gelegenheit mal das neue Spee 2in1-Gel probeweise zu testen – nur, wer will, natürlich. Hier geht es zum Gutschein für Henkel-Produkte.

Ich hab das Spee noch nicht getestet. Wer es getan hat, der kann seine Erfahrungen per Kommentar posten.

Veröffentlicht am 19.09.2012

DWD-M301 WP - Mini-Waschmaschine von Daewoo für die Wandmontage

Die vermutlich erste Waschmaschine dieser Art ist die neue DWD-M301 WP von Daewoo mit dem treffenden Beinamen »Mini«. Die kleine Waschmaschine ist für die Wandmontage vorgesehen.

Die Waschmaschine hat ein Fassungsvermögen von 3 kg und ist für die tägliche Wäsche gedacht wie es zum Beispiel bei Baby-Kleidung oft der Fall ist. Das Gerät verfügt über etliche Waschprogramme wie »Baumwolle«, »Feinwäsche« und Baby- und Kinderwäsche«. Was natürlich unter den Tisch fällt – bei einer Waschmaschine, die an der Wand hängt – das ist der Schleudergang, obwohl die Waschmaschine mit einem Antivibrationskissen und Wanddichtung ausgestattet wird.

Daewoo gibt als Lärmpegel 56,6 dB an, was durchaus leise ist, obschon es manche moderne Waschmaschinen beim Waschen auf unter 50 dB bringen.

Bei eBay habe ich die DWD-M301 WP schon gesehen – für über $700. Das hat mich glatt von den Socken gehauen.

Andere Waschtradition in Korea, Japan und dem Rest der Welt

Eine solche Waschmaschine, die nur sinnvoll ist, wenn tatsächlich jeden Tag einen kleine Menge Wäsche anfällt, kann nur außerhalb Europas entstehen. Denn zum Beispiel 80% der japanischen Frauen waschen ihre Wäsche täglich. Das dürfte bei den Koreanerinnen nicht anders sein. Und nur in einem solchen Umfeld kann die »Mini« sinnvollen Einsatz finden. Denn sie dient als Ersatz für die Handwäsche. Solche Waschtradition ist in Europa nicht vorhanden – und war es früher nur in Ausnahmefällen. Hierzulade wusch man schon immer halt anders und so sehen »unsere« auch aus: Viel Fassungsvermögen, schwere Ausführung.

Veröffentlicht am 11.09.2012

Startseite
Impressum
Blogroll


Feed RSS 2.0
@wamablog